Film

Acoustic Divider Vorhangsystem

AUF.. zu….. AUF… zu...

Offene Grundrisse im Büro sind eine tolle Sache, Sichtachsen und Ausblicke ebenso. Nur passt die Offenheit oft nicht so recht zu unserem Lärmempfinden und seien die Räume noch so schön. Kollegen, die lautstark telefonieren, vergnügte Besprechungen und so weiter: Man möchte eigentlich nicht immer alles hören müssen.

Einig sind sich aber die meisten Bürobewohner, dass geschlossene Wände und ein Zurück zur „Stallhaltung“ durch Errichtung von drögen Bürozellen trotzdem keine gangbare Alternative mehr sind. Was also tun? Ein Acoustic Divider kann eine Lösung sein. Denn er macht beides möglich: das Auf und das Zu.

Wer bei schallschluckenden Vorhängen erst mal an schwere rote Samtvorhänge und Opernsäle denkt, der liegt nicht ganz falsch: Der Ursprung der ausgefeilten Vorhangtechnik heutiger Tage basiert auch auf dem Fachwissen und dem Können von Bühnenbauern.

Wir gehen mit dem Acoustic Divider sogar noch weiter: Wir sehen ihn als flexiblen Brückenbauer. Zwischen Zonen, Menschen im Büro und ihren unterschiedlichen Bedürfnissen. Und weil wir so überzeugt von ihm sind, hängt er selbstverständlich auch bei uns und tut jeden Tag seinen stillen Dienst für uns und die Raumakustik.